3. Liga Frauen TSV Bönnigheim – HSG St. Leon/Reilingen Vorbericht

HSG zum ersten Rückspiel in Bönnigheim„Das sind diesmal ganz andere Voraussetzungen als beim Hinspiel zu Hause“, warnt der Trainer der Drittliga-Handballerinnen der HSG St. Leon/Reilingen, Daniel Weinheimer, vor der ersten Partie der Rückrunde am Samstagabend gegen den TSV Bönnigheim. Dieser befindet sich momentan punktgleich zwei Plätze hinter der HSG auf dem neunten Tabellenrang und musste vor sechs Wochen bei einer 24:30-Niederlage die Punkte in Reilingen lassen. „Damals haben wichtige Akteurinnen gefehlt, die jetzt – noch dazu in einer vermutlich vollen heimischen Halle – wieder mit auflaufen und zudem den Schwung aus dem Heimsieg gegen Eddersheim vergangenes Wochenende mitnehmen werden“, ist sich Weinheimer sicher, dass seinem Team ein schweres Spiel gegen einen Gastgeber mit einem starken Rückraum bevorstehen wird. 

Obwohl er auf Kreisläuferin Lena Nussbaumer verzichten muss und auch hinter Britta Miltner, Lena Peribonio und Anastasia Klacar noch ein Fragezeichen steht, hat er die Trainigseinheiten genutzt, um seine Schützlinge bestmöglich auf den Gegner vorzubereiten und sich wieder auf ihre Stärken zu konzentrieren, um ihre Leistung bis zum Abpfiff abzurufen. Um das Vorhaben, diese beiden wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt aus der Bönnigheimer Sporthalle zu entführen, braucht die Mannschaft die Unterstützung von möglichst vielen mitreisenden Fans. Der Bus startet am Samstag um 14.30 Uhram Häusl in St. Leon.

Samstag, 3. Dezember, 18 Uhr, Sporthalle Bönnigheim

TSV Bönnigheim – HSG St. Leon/Reilingen 

led

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.