Damen 2: Mit deutlichem Sieg bleiben die Wölfe daheim ungeschlagen

Am vergangenen Sonntagmittag stand für die zweite Damenmannschaft der HSG St. Leon/Reilingen das nächste Heimspiel in der Fritz-Mannherz Halle in Reilingen an.
Mit den Damen der HG Königshofen/Sachsenflur traf man auf eine erfahrene Mannschaft in der Badenliga.

Ziel war es von Anfang an als Team 100% zu geben und an den Sieg der letzten Woche anzuknüpfen. So gingen die Damen 2 mit voller Bank und hoch motiviert in das Spiel.

Mit einem 3:0 Lauf gelang den Wölfen ein guter Start in das Spiel. Doch die zweite Damenmannschaft der HSG St.Leon/Reilingen konnte sich nicht wirklich absetzen, da man teilweise zu schnell Abschlüsse suchte und bei vielen klaren Chancen an der gegnerischen Torhüterin scheiterte. Dennoch führte die HSG bis zur Halbzeit immer wieder mit bis zu 3 Toren Vorsprung.
Mit einem 13:10 Halbzeitstand ging man schließlich in die Pause.

Die Ansage von Trainer Daniel Weinheimer wurde in der zweiten Halbzeit umgesetzt und die Wölfe spielten mit mehr Tempo und nutzten ihre Chancen besser. Durch gutes Zusammenspiel im Angriff und starker Teamleistung in der Abwehr hatten die HSG Wölfe den Gegner gut im Griff. Mit einem 6:1 Lauf baute man den Vorsprung deutlich aus.
Spätestens nach der Disqualifizierung einer gegnerischen Spielerin, zeigte sich der Vorteil der großen Bank des Wolfsrudels.
Aufgrund starker Abwehrleistung und überragender Torhüterparaden konnten die Damen 2 in der zweiten Halbzeit viele Tore durch Tempogegenstöße erzielen.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann man am Ende deutlich mit 30:19.

Morgen steht direkt das nächste Auswärtsspiel gegen den TV Brühl an. Anpfiff ist um 16 Uhr.

Es spielten: Nadja Grafetstetter (Tor), Lena Strifler (4), Linda Gottselig (4), Selina Baker (3), Julia Jünger, Anika Jünger (3), Paulina Lauer (2), Kristina Auer (1), Julija Pavic (1), Tabea Ernst (7/2), Mia Kölmel, Lena Magnus (1), Beke Albering (4/2), Emily Ziegler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.