Wurfkraft für den Rückraum

Die letzte Tür schließt sich bei den Handballern der HSG St. Leon/Reilingen mit dem Neuzugang von der HG Oftersheim/Schwetzingen.
Patrick Netscher verstärkt ab kommender Saison den bis dato dünn besetzten Rückraum.
Der 1,98m Hüne aus Mannheim-Neckarau soll mit seiner Wurfkraft für einfache Tore aus dem Rückraum sorgen.

Patrick stammt aus der Jugend des HC Neckarau und durchlief dort alle Mannschaften und spielte auch noch in der ersten Herrenmannschaft. Sein Weg führte ihn im letzten Jahr zur 3. Liga Reserve nach Oftersheim/Schwetzingen. Dort konnte Patrick sehr viel neue Erfahrungen sammeln und sich in der Badenliga akklimatisieren. Er dring in der abgelaufenen Saison bis in das Endspiel um die badische Meisterschaft vor und musste sich mit seinem Team am Ende nur dem TV Knielingen geschlagen geben.

Nun möchte Patrick eine neue Herausforderung annehmen, um sich weiterzuentwickeln und in der Badenliga weiter Fuß zu fassen.

„Patrick passt perfekt zu unserer Philosophie und in unsere Mannschaft. Er ist genau dieser eine Spielertyp, welchen wir noch gesucht haben. Er soll zusammen mit Mirco Grünholz die einfachen Tore aus 2. Reihe erzielen und den Gegner immer wieder zum Umdenken zwingen“, freut sich Maximilian Winter, Sportlicher Leiter der Herren, über den Neuzugang.

Patrick wird mit der Rückennummer 10 auflaufen und vorwiegend im linken Rückraum zu sehen sein.

Damit sind die Personalplanungen für die kommende Saison abgeschlossen.

Willkommen in der HSG Familie, Patrick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.