Hart umkämpfter Auswärtssieg der weiblichen E-Jugend in Wiesloch

Samstagfrüh fuhr die weibliche E-Jugend zum zweiten Auswärtsspiel der Saison nach Wiesloch. Viele Eltern waren mitgekommen, so dass einer lautstarken Unterstützung von der Tribüne nichts im Wege stand.

Waren die letzten beiden Spiele sehr fair ausgetragen worden, so mussten unsere Mädels lernen, dass Handball durchaus sehr körperbetont sein kann. Für eine E-Jugend waren die ein oder andere grenzwertige Aktion dabei, die die junge Schiedsrichterin leider nicht komplett unterband und so blieben einige Fouls unbeachtet und auch die Möglichkeit des Penalty wurde nicht gezogen. Unsere Mädels waren doch ein wenig überrascht von der robusteren Gangart, ließen sich aber zu keinem Zeitpunkt abschrecken. Sie kämpften mannschaftlich geschlossen um jeden Ball, feuerten sich stetig an und erarbeiteten sich spielerisch gegen Wiesloch sehr viele Chancen. Auch wenn nicht alle Torwürfe verwandelt wurden, nahm die Mannschaft den Sieg mit 55:78 Toren mit nach Hause. Sehr lobenswert war, dass die Mädels immer ihrer fairen Spielweise treu blieben und als Mannschaft punkteten. Am nächsten Wochenende wird Walldorf zum Heimspiel erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.