HSG Herren 3 auswärts ohne Punktgewinn

18:12 Niederlage gegen SG Nußloch 3

 

Am ersten Novembersonntag reiste die 3. Herrenmannschaft der HSG St. Leon / Reilingen mit nur 9 Feldspielern und 2 Torhütern, welche teilweise auch noch marktgeschädigt waren, zur 3. Vertretung der SG Nußloch. 

Ziemlich reserviert gingen beide Mannschaften die Begegnung an und die HSG konnte durch engagierte Offensivarbeit mit 3:1 (9. Minute) in Front gehen. Leider verletzte sich Rückraumshooter M. Stöhr so unglücklich, so dass bereits in den ersten Minuten für den Rest des Spiels ausfiel. Das gleiche Schicksal ereilte auch Routinier M. Hambsch, so dass Coach L. Krämer nur noch auf einen Reservefeldspieler zurückgreifen konnte. 

Beim wohlverdienten Pausenpfiff lagen die Hausherren aus Nußloch knapp mit 8:6 in Führung. 

In der zweiten Spielhälfte konnten die Gastgeber ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen, denn für die HSG gab es bei der robust routinierten Defensive der Nußlocher kaum ein Durchkommen. In der 50. Minute (14:9) nahm die HSG ihre Auszeit um dem Team noch ein paar letzte Anweisungen zu geben. Diese haben auch gefruchtet, denn mit einem 3:0 Lauf in 5 Minuten kam man auf 14:12 (55. Minute) heran. Dann sahen sich die Betreuer der SG gezwungen ihre Auszeit zu nehmen um den Lauf der HSG zu unterbrechen. Leider gelang dies auch und am Ende verlor die HSG etwas zu hoch mit 18:12. 

 

Es spielten:

Christian Bitz, Urs Merkhofer (beide Tor)

Maximilian Pfahler (5), Mats Stöhr, Lukas Träutlein, Jannis Knebel (2), Paul Müller (1), Patrick Lehr (1), Michael Hambsch (3), Jann Steinhauser, Dennis Herzog

 

pf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.