HSG Herren 2 liegen nur einmal 1 Tor zum falschen Zeitpunkt hinten

Unglückliche 18:17 Niederlage gegen HG Oftersheim/Schwetzingen 3

Am ersten Februarwochenende reiste der Tross der 2. Herrenmannschaft von der HSG St. Leon/Reilingen zum Tabellennachbarn nach Oftersheim. Leider musste man das Team wieder auf einige Positionen umstellen, aber das kannte man ja vom Rundenverlauf schon zu genüge.

Die Begegnung starte aus Sicht der HSG sehr schwungvoll man konnte sich dank einer stabilen Defensive und Torhunger zügig einen 4 Tore Vorsprung (3:7; 11. Minute) erspielen. Diese Führung konnte bis zum Pausenpfiff durch den souverän leitenden Schiedsrichter verteidigt werden.

So stand es zum Wiederanpfiff 9:13 für die HSGler, aber es dauerte ganze 4 Minute ehe F. Manke den ersten Treffer (11:14) in der 2. Spielhälfte markieren konnte. Leider setzte sich die Durststrecke der Chancenauswertung im weiteren Verlauf der Partie fort. Fehlwürfe, Pfostentreffer und parierte Schüsse taten ihr Übriges die Torflaute hoch zu halten. Zwar stand die Abwehr vor den beiden gut aufgelegten HSG Keepern einwandfrei, doch das Runde wollte einfach nicht in das Eckige.

Den letzten Treffer für die HSG konnte O. Schmitt in der 48. Minute zum 16:17 für die Gäste erzielen, dann wurde das Tore werfen komplett eingestellt. Die Hausherren der HG trafen in den verbleibenden 12 Minuten zwar auch nur noch 2mal ins Gehäuse der HSG, aber das reichte um die Punkte für sich zu verbuchen und die Tabellenführung zu erobern.

Es spielten:

Dominik Bertram, Cedrik Antl (beide Tor)

Julian Bahr, Michael Hambsch (1), Oliver Schmitt (7), Marian Benetti (2), Pascal Salzer (1), Fabian Manke (5), Christopher Hühn (1), Jakob Feierling, Marco Laux, Julian Vogelbacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.