Herren 3 fahren mit Rumpfmannschaft 2. Sieg ein

22:27 Auswärtserfolg gegen SC Sandhausen 2

Am ersten Advent musste die 3. Herrenmannschaft der HSG St. Leon/Reilingen bei der 2. Vertretung des SV Sandhausen antreten. Da die 2. Mannschaft der HSG fast zeitgleich ihr Spitzenspiel in Reilingen absolvierte, musste L. Krämer sein kleines schwarzes Adressbuch rausholen um ein paar „altgediente“ Routiniers zu reaktivieren.

Diese fügten sich im Laufe der Partie immer homogener in das Mannschaftsgefüge ein und waren somit ein wichtiger Baustein für den Auswärtserfolg.
Die Begegnung begann von beiden Seiten nervös und es dauerte eine Zeitlang ehe sich die HSG im gewohnten Tritt befand. Durch ein Doppelpack von M. Pfahler und einem sehenswerten Treffer von P. Lehr konnten sich die Gäste der Handballspielgemeinschaft in der 19. Minute erstmalig einen 3 Tore Vorsprung (5:8) erspielen. Die Führung bauten die spielfreudigen Jungs bis zur Pause auf 5 Tore (8:13) aus.
Nach Wiederanpfiff ließ die Freude an der Bewegung der reaktivierten Garde nicht nach. Immer wieder spielten sie die Angriffe ruhig aus und warteten auf ihre Gelegenheit um den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Aber auch die Abwehr stand stabil und mit C. Bitz im Tor hatte man einen sicheren Rückhalt. Mit dieser Konstellation war es den Gastgebern leider nicht möglich den Abstand zu verringern und am Ende gewann die HSG verdient mit 22:27.
Es spielten:
Christian Bitz (Tor)
Max Herzog, Maximilian Pfahler (3/2), Mats Stöhr (6), Heiko Mähringer (7/1), Patrick Lehr (2), Markus Brenner (3), Jann Steinhauser (1), Patrick Bernhard, Julian Vogelbacher (1), Dennis Herzog (4/3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.