Die 3. Mannschaft unterliegt Tabellenführer

17:37 Niederlage gegen HSG Mannheim 2

Gegen Niemand geringeren als gegen bisher verlustpunktfreien Tabellenführer musste die 3. Herrenmannschaft der HSG am letzten Spieltag vor der Faschingspause antreten. Auch in dieser Begegnung durften 3 mA-Spieler ihr spielerisches Repertoire vertiefen und neues lernen.

Dass aber die Gäste nicht unbedingt was anbrennen lassen wollten ließen sie die Hausherren gleich von Anfang an spüren. Temporeich und körperlichen Einsatz ging es zu Werke, doch die Hausherren verteidigten sich verbissen und hielten auch das erstes Viertel der Begegnung sehr gut mit (4:6, 16.Minute). Dann legten die Mannheimer eine Schippe drauf und ließen der HSG kaum eine Chance. So musste man bis zum Halbzeitpfiff schon einen 8:17 Rückstand verkraften.

In der 2. Spielhälfte lag das Credo der beiden Betreuer Benetti / Kief darin, so lange wie möglich den Ball zu halten und den Gegner mit Nadelstichen zu ärgern. Dies beherzte die Mannshaft auch aufopferungsvoll und versuchte ihr Bestes gegen die spielerisch überlegenen Gäste zu geben.

Am Ende stand zwar eine deutliche 17:37 Niederlage zu Buche, aber man konnte trotzdem das Feld erhobenen Hauptes verlassen.

Es spielten:
Christian Bitz (Tor)
Jann Steinhausen, Michael Hambsch (3), Maximilian Pfahler (5), Heiko Mähringer (2), Nicolas Heinemann, Patrick Bernhard, Max Herzog, Marco Laux (6/3), Dennis Herzog (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.