HSG Badenliga Vorschau

In einer prekären Situation befindet sich das Badenliga-Team der HSG St. Leon/Reilingen. Nach der Niederlage am vorletzten Wochenende gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 2 und deren Niederlage gegen Leutershausen 2 rutschte man ans Tabellenende. Natürlich führten Verletzungspech und berufliche Verhinderungen zu zahlreichen Ausfällen und immer wieder verschiedenen Aufstellungen. Diese personellen Probleme allein waren nicht ausschlaggebend, sondern auch die Schwächen im Abschluss und Nachlässigkeiten im Abwehrbereich sind für die Misere verantwortlich. Nun gilt es, die Ärmel hochzukrempeln und mal wieder zu einem Erfolgserlebnis zu kommen.  Nächste Gelegenheit bietet sich am kommenden Samstag, wenn die HSG in der Fritz-Mannherz-Halle auf die TSG Wiesloch trifft. In unschöner Erinnerung hat man diesen Gegner aus dem Hinspiel, als man in Wiesloch eine empfindliche Niederlage hinnehmen musste. Inzwischen hat sich Wiesloch mit unterschiedlichen Leistungen im unteren Tabellendrittel eingefunden. Gute Gelegenheit also für die HSG, um im Heimspiel wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren. Es blieben zwei Wochen Zeit, um die Mängel in Offensive und Defensive zu beheben und die Mannschaft auf diese Aufgabe vorzubereiten. Einsatz und Engagement zeigte das HSG-Team schon des Öfteren und sollte auch am Samstag oberste Priorität haben. Ein Sieg wäre enorm wichtig, um erstens wieder Selbstvertrauen zu tanken und zweitens den Anschluss ans untere Tabellendrittel nicht ganz aus den Augen zu verlieren.  

Spielbeginn ist am Samstag um 20.00 Uhr in der Fritz-Mannherz-Halle in Reilingen.

krau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.