Vorbericht SG Schenkenzell/Schiltach – HSG St.Leon/Reilingen

Zum stärksten Aufsteiger in den Schwarzwald

Für die Oberliga-Handballerinnen der HSG St. Leon/Reilingen geht am Sonntag die Reise zum Auswärtsspiel um 15 Uhr in den Schwarzwald ins Kinzigtal  zur SG Schenkenzell/Schiltach. 
Dort erwartet sie der stärkste Aufsteiger der Liga, wie die SG, laut Trainer Sascha Kuhn, mit ihrem Auswärtssieg in Steißlingen unter Beweis gestellt hat. Sie sticht nach seiner Aussage besonders durch einen starken Rückraum und einer kompakten 6:0-Abwehr hervor. Dem möchte er sich jedoch mit seinen Mädels durch eine ebenso kompakte und aggressive Verteidigung, vor allem im Mittelblock, entgegenstellen. Dazu im Angriff mit Tempospiel und einer guten Chancenverwertung in der ersten und zweiten Welle, wie Spielerin Lina Richter ergänzt. Auch sie unterschätzt den Gegner nicht, sondern wird mit ihren Mitspielerinnen versuchen, die SG nicht ins Spiel kommen zu lassen, um einen Lauf der Gastgeber zu verhindern, der es der HSG sonst unnötig schwer machen würde.
Obwohl die Mannschaft weiterhin auf die Dauerverletzten Steffanie Müller, Eva Zinser und Britta Miltner verzichten muss, vertraut Kuhn auf die Qualität seines großen Kaders und ist zuversichtlich, diese zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.