D Jugend weiblich entwickelt sich zum Favoritenschreck

Nachdem man beim letzten Spiel zum ersten Mal gegen die „Ketscher“ als Sieger das Spielfeld verlassen hatte, kam am Sonntag mit Vogelstang/Viernheim der Tabellenführer in die Mannherzhalle in Reilingen. Zu Beginn merkte man den Teams an, dass sie Respekt voreinander hatten, da jeder wusste, wer wo in der Tabelle steht. Das erste Tor erzielten die HSG Mädels aber Viernheim/Vogelstang konnte umgehend ausgleichen. Bis zur 15 Minute konnte sich keine Mannschaft absetzten und es kam immer wieder zum Gleichstand. Nach einer Auszeit legten unsere HSG´ler 3 Tore vor. Doch diesen Vorsprung konnten sie, wie auch in den letzten Spielen, nicht über die Halbzeit bringen und so ging man mit 9:8 Toren in die Halbzeitpause in der nochmals Anweisungen für den weiteren Verlauf des Spiels gegeben wurden und wo sich auch die Mannschaft nochmal motivierte. Unser Team hatte Anspiel und der Angriff wurde erfolgreich zum 10:8 abgeschlossen. Von der 22 bis zur 28 Minute nahmen sich unsere Mädels wieder ihre Auszeit und plötzlich stand es 11:13. In dieser Phase zeigte sich, dass sich unser Team zu einer Mannschaft entwickelt hat und das Zusammenspiel immer besser klappt. Es wurde sich wieder freigelaufen, der Pass wurde der besser stehenden Mitspielerin gespielt und in der Abwehr wurde ausgeholfen so dass auch unserer Torfrau, die wieder ein tollesSpiel zeigte, keinen Anlass gegeben wurde, sich über die Abwehr zu beschweren. Beim Stande von 14:14 in der 34 Minute nahm man eine Auszeit um den Mädels nochmal eine kurze Verschnaufpause zu geben und sie darauf hinzuweisen, dass sie die Angriffe ruhig nach vorne spielen und nicht so schnell abschließen sollen. Doch es war am Ende schon zu merken, dass die Kondition und damit auch die Konzentration nachgelassen hat. Aber auch der Gegner musste dem Spiel seinen Tribut zollen, so dass am Ende unsere Mannschaft,  die nochmal alle aus sich herausholte,  das Spiel mit 18:16 für sich entschied.

Es spielten: im Tor: Helena Grosse

Feld: Marie Hergert, Greta Bühler, Lisa Seuberth, Jasmina Dietsch, Emilia Kocher, Josefin Grosse, Damla Öcan, DestinaKonat, Leony Zimmermann

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 07.12. um 13:00Uhr in der Mannherzhalle in Reilingen statt. Der Gegner ist die Mannschaft aus Oftersheim / Schwetzingen.

Nach der Tabelle dürfte dieses Spiel für die Trainer und Fans etwas entspannter sein als die letzten zwei Spiele, wo die Mädels die Nerven der Trainer und Zuschauer doch ziemlich strapaziert hatten.

Doch man darf keinen Gegner unterschätzen und wenn sich unser Team auch in diesem Spiel als Mannschaft zeigt und nicht durch Einzelaktionen verzettelt, dürfte auch dem nächsten Sieg nichts im Wege stehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.