Vorbericht TSV Heiningen – HSG St. Leon/Reilingen

Tabellenzweiter gegen -dritten

Auch diese Woche steht für das Team der HSG St Leon/Reilingen wieder ein Oberliga-Spitzenspiel auf dem Programm, doch diese Samstag mit Heimvorteil beim Gegner, die Reise geht zum TSV Heiningen am Fuße der schwäbischen Alb.
Trainer Sascha Kuhn ist überzeugt, dass dort die spielstärkste Mannschaft der Liga zu finden ist, die seine Mädels mit einer unorthodoxen 5:1-Abwehr und schnellem, sauberem Passspiel vor große Herausforderungen stellen wird.
Spielerin Madeleine Laier erwartet ebenso wie Kuhn ein Spitzenspiel auf Augenhöhe, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenken werden, denn auch der TSV hat wie die HSG nur gegen Göppingen verloren. Der Gastgeber jedoch nur knapp mit einem Tor und hat jetzt auch noch den Heimvorteil auf seiner Seite.
Die Mannschaft aus St. Leon/Reilingen muss aus einer stabilen Abwehr heraus in diesem Spiel – anders wie zuletzt gegen Bönnigheim – konzentrierter beim Torabschluss agieren, wenn sie diese zwei Punkte aus Heiningen entführen will.
Der Coach zählt darauf, dass sein Team so weit gefestigt ist, dass es weiß, mit diesen Herausforderungen umzugehen. Deswegen freut er sich schon auf Samstag, wenn sich der Tabellenzweite mit dem -dritten messen wird: „Genau wegen solcher Spiele trainieren wir!“
ml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.