Männl. E-Jugend – Niederlage fiel zu hoch aus

Eine zu hoch ausgefallene Niederlage musste die männl. E-Jugend der HSG am vergangenen Sonntag hinnehmen. Gegen die SG Edingen/Friedrichsfeld zeigten die HSG-Jungs über weite Phasen eine recht ordentliche Leistung, mussten nur durch die körperliche Überlegenheit des Gegners letztendlich den Kürzeren ziehen.

Mit quirligen Angriffsaktionen wirkten die HSG-Jungs anfangs sehr spielfreudig. Im 3 gegen 3 stellten sie eine sehr aufmerksame Abwehr und ließen dem Gegner kaum Spielraum zu einem geregelten Aufbau. Stets einen Schritt schneller erspielten sie sich zahlreiche Bälle. Leider wurden wie schon in den letzten Spielen zu viele Torchancen vergeben, aber das Zusammenspiel funktionierte gut. Einzig die körperliche Überlegenheit der Gäste wirkte sich negativ aus. So konnten die HSG-Jungs bis zum 5:5 recht gut mithalten, gerieten aber durch vier wuchtige Torwürfe der Gäste mit 5:10 in Rückstand. Aber mit viel Einsatz konnte man auf 8:10 verkürzen, ehe die Gäste aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit bis zur Pause auf 9:15 davonzogen.

Im zweiten Spielabschnitt beim 6 gegen 6 konnten die HSG-Jungs zunächst gut mithalten. Sie zeigten gelungene Kombinationen, erspielten sich zahlreiche Torchancen, die leider oftmals überhastet vergeben wurden. Sehr eifrig und einsatzfreudig zeigten sich die HSG-Jungs auch in der zweiten Spielhälfte, waren auch in der Defensive sehr aufmerksam und ließen nicht nach. Trotzdem waren die Gäste mit präzisen Torwürfen überlegen und am Ende hieß es 14:24 für Edingen/Friedrichsfeld. Eine Niederlage, die letztendlich zu hoch ausgefallen war, zeigten die HSG-Jungs doch eine recht ansehnliche Leistung.

Es spielten: Jan, Jaron, Felix, Nils, Mattis, Jakob, Santiago, Julian, Maximilian und Adrian.

krau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.